Unser Parcours ist momentan unter Einhaltung der aktuellen Ausgangs- und Kontaktvorschriften für die Öffentlichkeit geöffnet.

Aber weiterhin gilt von unserer Seite:

– Betreten des Parcours auf eigene Gefahr!!
– Unser Parcours dient ua. zur Erholung … nicht nur für Menschen, sondern auch für die dort lebenden Tiere. Es wurde jetzt schon mehrmals gemeldet, dass sich Kinder von Schützengruppen lauthals abseits der Wege im Wald aufgehalten haben. Das muss nicht sein und dient nicht gerade dem Fortbestehen unseres Parcours!!


„Den Freien Bogenschützen Fränkische Schweiz geht es um die Freude am Bogenschießen und dessen Verbreitung.“

So lautet der Leitsatz unseres Vereins. Der Verein setzt sich aus allen Alters-, Bogen- und Erfahrungsklassen zusammen, die eines verbindet:

Die Begeisterung am Bogenschießen

Und so ist auch jeder bei uns als Mitglied willkommen, der diese Begeisterung mit uns teilt.

Unser Verein besteht derzeit aus über 30 festen Mitgliedern und hat seinen Sitz im oberfränkischen Oberfellendorf im Landkreis Forchheim, wo sich auch unser Jagdbogen-Parcours befindet. Der Parcours befindet sich in einem Waldgrundstück (Schlossleite) oberhalb der Streitburg in Streitberg mit Genehmigung des Waldbesitzers.

Gastschützen können unseren Parcours unter Beachtung der Parcours-Regeln und nach Anmeldung zu den angegebenen Schießzeiten begehen. Allen am Bogensport Interessierten bieten wir zudem unter fachkundiger Anweisung an, das Bogenschießen bei uns auszuprobieren und zu erlernen. Wir stellen hierfür auf Wunsch auch gerne Bogen- und Pfeilmaterial gegen eine geringe Leihgebühr zur Verfügung.

Bogenschießen ist eine aufstrebende Sportart, die nicht dem Waffenrecht unterliegt. Der Bogen gilt in Deutschland als Sportgerät und nicht als Waffe im Sinne des Waffengesetzes.